Bauteil des Monats – Mai 2021

Bei unserem Bauteil des Monats Mai handelt es sich um einen Prüfkopfträger eines mobilen Hohlwellenprüfsystems von Arxes-tolina. Das System wird zur zerstörungsfreien Werkstoffprüfung an eingebauten Radsätzen im Bahnbereich eingesetzt. Ziel der Prüfung ist, das Auffinden von Querrissen in der Radsatzwelle. Der Prüfkopfträger dient zur Aufnahme von federnd gelagerten Ultraschallköpfen und wir mit Hilfe eines Sondenantriebs rotierend durch die zu prüfende Hohlwelle bewegt.

Die Ultraschallsignale werden weg- und winkelgenau abgespeichert. Der Prüfkopfträger ist 122,5 mm lang, hat einen Durchmesser von 51 mm und wurde aus Aluminium AlMgSi1 gefertigt. Dieser ist ein durchaus anspruchsvolles Dreh-Frästeil mit aufwändigen Einspannungen und sehr hohem Materialabtragt.

Die Abbildung zeigt außerdem die am Prüfkopfträger montierten Anbauteile, die für die Aufnahme der Prüfköpfe zuständig sind. Diese Teile wurden ebenfalls von Spanflug gefertigt.  

Das Hautaugenmerkt liegt dabei auf maßgeschneiderten Lösungen, die kundenspezifisch in Einzel- oder Kleinserien entwickelt und hergestellt werden.